Biographie

Ein Leben für die Musik

Damiana Natali ist eine Person voller Talent und mit einer grossen Inspiration. Sie hat sich mit Bewusstsein und Ansehen in der italienische Musikszene  durchgesetzt und widmet sich mit Leidenschaft und mit einem innovativem Ansatz der Musik, dem Orchester und dem Publikum. Sie ist in einem kleinen Ort in der Region Piemont geboren und aufgewachsen. Im Alter von fünf Jahren begann Sie Klavier zu spielen. Umgeben von der Majestät der Alpen, von der Stille der üppigen Wälder, der Flüsse und Seen, ist Damiana von der Schönheit der Natur beeinflusst worden. Sie erkannte recht früh, dass die Musik ihr Leben verändern konnte.
Das Leben von Damiana ist heute noch durch ihre Liebe zur Musik definiert. Sie befasst sich ständig mit dem musikalischen Ausdruck, mit der Komposition und dem Orchesterdirigieren. Sie beschäftigt sich kon­ti­nu­ier­lich mit dem Studium, der Interprätation der Musik und schenkt ihrem Publikum immer grosse Emotionen.

Ausbildung und Fortbildung

Studien und Diplome:

  • Mittlere Reife am Sprachgymnasium “Pietro d’Anghiera” in Arona
  • Klavier-Diplom am Konservatorium “G. Verdi” in Turin
  • Diplom für musikalische Komposition am Musik Institut “G. Donizetti” in Bergamo
  • Orchester-Dirigentin an der Akademie “Accademia Superiore di Musica” in Pescara mit Donato Renzetti
  • Chorleiterin am Konservatorium “G. Verdi” in Mailand

Fortbildungskurse:

  • Seminar an der Akademie Chigiana in Siena mit Maurizio Pollini
  • Kurse in Musik-Komposition an der School of Music in Fiesole mit Carlo Savina
  • Zeitgenössische Komposition Kurse mit Gerald Grisey des Pariser Konservatoriums

Auszeichnungen

Sie hat zahlreiche Preise und Anerkennungen erhalten:

  • Im Jahr 1997 Stipendium des Auswärtigen Amtes in Bulgarien für die Studie und die Interpretation der Klavierwerke von Alexander Scriabin
  • Im Jahr 2000 Kompositionspreis der International Federation of Business and Professional Woman, Teatro Sociale in Lecce
  • Auszeichnung für die musikalische Tätigkeit “Luciana Moroni 2007” Bergamo
  • Im Jahr 2010 Internationale Auszeichnung “Silber Venus” für Musik in Erice, Sizilien
  • Im Jahr 2012 Internationaler Preis für Kunst und Kultur “Barozzi”, Novara

Theater Erfahrungen

Damiana hat schon immer die Natur und das traditionelle Theater geliebt. Sie hat eifrig von den Theateraufführungen gelernt und kennt alle Situationen, die im Zusammenhang mit der Bühne (vor und hinter den Kulissen) stehen. Sie hat mit Dirigenten, Regisseuren, Bühnenbildnern, Lichttechnikern, Orchestermusikern zusammengearbeitet. Sie hat Sänger am Klavier begleitet und hat mit ihnen am Studium der Klavierpartituren gearbeitet.

Assistentin Tätigkeiten

Sie bekam die Gelegenheit an vielen symphonischen Produktionen mit namhaften Regisseuren zu assistieren:

  • RAI Orchester Turin mit Wolfgang Sawallisch, Lorin Maazel, Eliahu Inbal, Myung-Whun Chung, Gerd Albrecht, Georges Prêtre, Rafael Frühbeck de Burgos.
  • Produktionen vom  Lingotto Musik in Turin mit Claudio Abbado und den Berliner Philharmonikern
  • Produktionen des Teatro alla Scala in Mailand mit Riccardo Muti
  • Produktionen des Symphony Orchestra Verdi in Mailand mit Riccardo Chailly
  • Produktionen des Teatro Donizetti in Bergamo mit Donato Renzetti und Roberto Rizzi Brignoli
  • Produktionen von dem Orchester der Accademia di Santa Cecilia, im Auditorium Parco della Musica mit Antonio Pappano

Orchesterdirigentin

Als Dirigentin versucht Damiana das Orchester durch künstlerische Programmierung und Kreativität zu gestalten. Sie versucht dank Ihrer Erfahrung und Kraft ein junges Publikum zu gewinnen.
Seit Jahren arbeitet Sie intensiv als Dirigentin für italienische und ausländische Orchester wie z.Beispiel:

  • Das Orchester Stabile di Bergamo, die OFI Italienisch Philharmonic Orchestra, das italienische „Orchestra d’Archi“ von Mario Brunello, das Symphonieorchester des Teatro Coccia in Novara, das Philharmonische Orchester von Mailand, das Orchestra di Milano Cantelli, Incanto Harmonic Orchestra, das Symphonieorchester der Provinz Lecco, das Piemont Youth Symphony Orchestra, das Classical Orchestra von Alessandria , das Philharmonische Orchester von Genua, das Sinfonieorchester des Mittelmeeres, das „Orchestra Sinfonica Siciliana“, das „Orchestra Sinfonica Abruzzese“, das barocke Monteverdi Orchester, das Orchester vom Santa Cecilia Konservatorium in Rom. GDM in Frankfurt, das Balkan Festival Orchester, das Philharmonische Orchester von J. Bacau (Rumänien).

Orchestra Ars Armonica

Damiana Natali hat 2008 das Orchester Ars Harmonica Orchestra gegründet, das komplett aus Profis Musikern besteht. Diese Künstler verbinden Leidenschaft, Freundschaft, Begeisterung und der Wunsch ein junges Publikum zu erreichen.Ausserdem versucht das Orchester die Liebe und das Verständnis zur Musik in den Zuhörern zu wecken. Seit seiner Gründung ist es dem Orchester in wenigen Jahren gelungen, eine unglaubliche Anzahl von Konzerten grosser Resonanz zu halten. Im Jahr 2013 feierte das Orchester sein fünf Jähriges Bestehen und wurde als Verband der Sozialförderung auf regionaler Ebene anerkannt. Das Orchester arbeitet auch mit Chören und anderen Orchestern zusammen, die auf internationalen und europäischen Ebenen bekannt sind.
www.arsarmonica.eu

Sinfonie Konzerte und Opern

In den letzten Jahren haben zahlreiche Konzerte stattgefunden und es ist immer ein wunderschönes Erlebnis auf internationalen und  renommierten Theaterbühnen zu stehen.

Ballett

Die Zusammenarbeit mit der Ballettgruppe EnjoyDance und den Tänzern des „Teatro alla Scala” Mailand haben Damiana erlaubt einen Kontaktpunkt zwischen Musik und Ballett zu finden.

Ouverture

Ein Projekt, eine gewinnbringende Idee, eine wichtige Produktion, eine große Resonanz in der Öffentlichkeit und die Geburt einer Tradition. Wir reden von „Ouverture“, ein Galaabend für das neue Jahr, oft mit Nächstenliebe und Solidarität kombiniert.

Symphonische Chorkonzerte

Der riesige Klang des Chors, der Solisten, des Orchesters und die Partituren, die von Komponisten für diese Musik Gattung geschrieben wurden, ist eine wichtige Möglichkeit gewesen, um weiter studieren zu können und  Meisterwerke zu interpretieren.

Kinderchor

Die Erfahrung mit der Leitung des Kinderchors begann mit dem Studium der Musik. Die Anziehungskraft der Stimme in allen seinen Ausdrücken, die Reinheit und die Annehmlichkeit der Kindestimmen sind ein wichtiges Erbe der Menschheit, was in jedem Herz bleibt.

Kammerkonzerte

Die Erfahrung mit anderen Musikern zusammenzuarbeiten, gemeinsam zu wachsen und Kammermusik zu machen hat dazu  geführt, eine Verfeinerung der Musikalität und der Klänge zu erreichen.

Künstlerische Leiterin

Die Idee Musikveranstaltungen zu konzipieren und aufzubauen ist aus dem Wunsch entstanden, Musik auch außerhalb der Theater zu bringen, in schönen Plätzen mit guter Akustik anzubieten. Jedes Jahr möchte man verschiedene und interessante Programme vorstellen. In diesem Zusammenhang sind 2 wichtige Festspiele in Norditalien entstanden.

Pianistin

Für Damiana war und ist immer noch das Klavier eine grosse Liebe.
Klavierspielen bringt ihr immer viel Freude vor allem in ihren zahlreichen Studien und Aufführungen. Das Klavier ist der Grund, weil Sie Musikerin geworden ist und dieses Instrument hat ihr immer Mut gemacht  und hat ihr Inspiration in ihrer musikalischen Karriere gegeben.
Sie hat auch Konzerte als Solistin geführt, im Duo und in Kammermusikensembles und hat sich immer  auf dem Studium der Musik der Romantik und des “Novecento” gewidmet. Sie hat für zahlreiche und namhafte musikalische Assoziationen gespielt, wie z.B für “Amici della Musica (Freunde der Musik) und Amici del Conservatorio di Torino (Freunde des Konservatoriums von Turin), Unione Musicale (Musik Verband), Piemont in  Musik, Accademia della Voce in Turin (Akademie der Stimme), Settembre Musica Giovani, Musik Festival Il Novecento in Novara und in Mailand, Politeama Theater in Lecce, und für viele andere Musikorganisationen.
Sie hat auch als Begleiterin mit Kammermusikwerken und Opern Repertoires gearbeitet und hat ausserdem viele Sänger in Proben und Konzerten begleitet.
Seit vielen Jahren unterrichtet sie in Schulen und derzeit lehrt sie auch am Konservatorium „A. Vivaldi „in Alessandria.

Komponistin

Die Komposition ist eine wichtige und ununterbrochene Arbeit für einen Musiker.
Damiana hat viele Kompositionen für Klavier, Instrumentalkompositionen, symphonische Stücke, Kammerwerke und Gesangsstücke und eine TV Werbung, im  Zusammenarbeit mit RAI und MEDIASET produziert.>
Einige dieser Kompositionen wurden veröffentlicht und es ist die CD „Diaphonia Antologia di Composizioni del Novecento“  mit eigenen Klavierkompositionen entstanden.
Im Jahr 2001 wurde das Lied „Soffio di Luce“ (Hauch von Licht), Papst Johannes Paul gewidmet, weltweit gespielt. Viele Erstaufführungen fanden in Novara, Mailand, Monza, Turin, Assisi, Rom und den Vatikan, Lviv, Lyon, Bukarest und Sofia statt.
Im Jahr 2004 komponierte sie die Musik für die Oper „Il Re Mendicante (Der Bettler König), für Chor, Solisten, Orchester, Kinderchor, Schauspieler. Die Erstaufführung fand im Donizetti Theater in Bergamo statt und wurde sehr positiv vom Publikum und Kritik bewertet (auch Live aufgenommen und in DVD bei Edizioni Eurarte Italia erhältlich). Im Jahr 2008 bekam die Oper „Principessa della Luna“ (Mond Prinzessin)  eine lobende Kritik im Opernwettbewerb der „Associazione Lirica Italiana“ in Mailand, im Zusammenarbeit mit der Opéra Royal de Wallonie in Liège, Belgien und dem Teatro Real in Madrid, Spanien für die Zusammensetzung einer europäischen Oper.

Kommentare sind geschlossen.